Bienenstich

Zutaten: (12 Stück)

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 100g Mehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Mandeln gehobelt

Für die Zuckerglasur:

  • 80g Butter
  • 100g Zucker
  • 5EL Honig

Für die Füllung:

  • 3 Becher Sahne (600g)
  • 2 Packungen Dr. Oetker Paradiescreme Vanille

Zeitaufwand: 35 Minuten / Backzeit 20 Minuten

Thumbnail Bienenstich5

Bild 1 von 9

Bienenstich, Honig, Kuchen, Torte, Creme, Vanillecreme, Vanille,

 

Beschreibung:

Am Anfang gebt ihr die 4 Eier, den Zucker und die Packung Vanillezucker in eine Schüssel und schlagt alles gut auf. Dies macht ihr entweder mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine. Ich schlage es ca. 8 Minuten, dann ist es schön luftig.

Danach gebt ihr noch das Mehl, das Puddingpulver und das Backpulver hinzu und vermengt es bis es schön gleichmäßig verteilt ist.

Anschließend nehmt ihr eine Springform, fettet diese gut ein und lasst dann den Teig hineinlaufen. Meine Form hat 28cm Durchmesser.

Auf den Teig verteilt ihr dann noch die gehobelten Mandeln.

Anschließend backt ihr den Teig bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 20-25 Minuten. Wenn ihr glaubt er sei fertig, stecht einfach mal mit einem Messer hinein uns schaut ob noch Teig kleben bleibt. Ist das Messer beim Herausziehen sauber, ist der Boden fertig.

Während der Kuchen bäckt, macht ihr euch schon mal an die Zuckerglasur. Dazu kommen einfach der Honig, die Butter und der Zucker in einen Topf und werden geschmolzen. Das Schmelzen macht ihr am besten bei niedriger Hitze und schaltet wenn alles geschmolzen ist die Temperatur nochmal hoch sodass es kurz aufkocht.

Jetzt nehmt ihr den Topf vom Herd, wartet bis der Kuchen fertig gebacken ist und gebt dann vorsichtig etwas von der Masse darüber. Ab besten ist es wenn ihr es mit einem Löffel verteilt, sodass eine ganz dünne Schicht entsteht. Diese könnt ihr jetzt mit einem Pinsel nochmals etwas glätten und lasst dann alles gut auskühlen.

Ihr werdet übrigens nicht alles von der Zuckermasse benötigen also nicht wundern wenn etwas übrig bleibt.

Ist der Kuchen gut ausgekühlt, schneidet man ihn in der Mitte durch. Ihr nehmt hierzu einfach ein langes scharfes Messer und stecht seitlich in den Kuchen rein. Jetzt noch einmal im Kreis schneiden und man hat seine zwei Teile.

Den Boden könnt ihr schon einmal auf den Teller geben auf welchen ihr den Kuchen am Ende stehen haben wollt und einen Tortenring darum machen. Wenn die Mandelzuckermasse richtig fest ist, könnt ihr den Deckel in passende Stücke schneiden. Ich habe 12 Stücke gemacht, aber die Anzahl ist natürlich euch überlassen.

Wenn ihr alles geschnitten habt, geht es weiter mit der Creme. Ihr gebt einfach die Sahne in eine Schüssel, dann das Paradiescremepulver oben drauf und schlagt alles mit dem Schneebesen steif.

Die Masse gebt Ihr dann auf den Boden um welchen da der Tortenring ist, verteilt es gut und legt die vorgeschnittenen Deckelstücke darauf.

Jetzt könnt ihr den Tortenring wieder entfernen und euer Bienenstich ist fertig.

2 thoughts on “Bienenstich

  1. Durch zufall bin ich im Internet auf deine Seite gekommen, da ich ein Rezept für einen guten Bienenstichkuchen gesucht habe.
    Als Kind habe ich den Kuchen sehr gerne gegessen. Jetzt versuche ich mein Glück und probiere Ihn nachzubacken.

    Deine Anleitung für den Kuchen wurde mit wenigen Schritten einfach erklärt ☺

    Ich danke Dir für das tolle Rezept 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.