Erdbeer Tiramisu

Zutaten:

  • 5-8 Löffelbiskuit
  • 1EL Zucker
  • 250g Erdbeeren
  • 500g Naturjoghurt
  • 10 Leibniz Butterkekse (Vollkorn)
  • Etwas Milch zum Beträufeln

Zeitaufwand: 15 Minuten / Ruhezeit: 1 Stunde

Erdbeer-Kinder-Tiramisu-5

Bild 1 von 7

Erdbeeren, Tiramisu, erdbeer tiramisu, Joghurt, Löffelbiskuit, Butterkekse

 

Beschreibung:

Das Erdbeer Tiramisu ist eine tolle Sache für Kinder und sehr schnell gemacht. Wir beginnen mit den Löffelbiskuits. Diese werden mit etwas Milch beträufelt. Sie saugen die Flüssigkeit auf und werden somit weicher.

Die Löffelbiskuits legen wir direkt in unsere Form auf den Boden. Bei der Form kommt es jetzt darauf an wie hoch ihr das Tiramisu am Ende haben wollt. Aber eine Größe der Form zwischen 16cm und 20cm Durchmesser sollte passen.

Ist die Form ausgelegt, waschen wir die Erdbeeren und schneiden das Grüne ab. Die eine Hälfte der Erdbeeren pürieren wir und die andere schneidet ihr in kleine Stücke.

Von den pürierten Erdbeeren gebt ihr auch gleich etwas auf die Löffelbiskuits.

Jetzt macht ihr euren Joghurt auf, gebt 2-3 Esslöffel der pürierten Erdbeeren hinein und verrührt alles gut. Von dem Joghurt kommt die Hälfte in die Schüssel. Darauf dann ein paar Spritzer der Erdbeersoße, ein paar Erdbeerstücke und ein paar zerbröselte Butterkekse.

Die Schichten könnt ihr machen bis eure Zutaten aufgebraucht sind, also immer ein paar Spritzer Soße, Joghurt, Erdbeerstücke und Butterkekse.

Am Ende schließt ihr mit einer Joghurt Schicht ab, verstreicht diese und verfeinert sie noch mal mit Soße, Erdbeerstücken und Keksen.

Wenn alle Zutaten aufgebraucht sind, stellt ihr es nochmal für ca. eine Stunde in den Kühlschrank. Damit geht ihr sicher, dass die Kekse und Löffelbiskuits gut durchziehen und somit schön weich werden. Dann könnt ihr das leckere Erdbeertiramisu auch schon genießen.

2 thoughts on “Erdbeer Tiramisu

  1. Hallo checko vielen lieben Dank für die tollen Rezepte jede Woche wir machen viel nach von Ihren Rezepten die sind ganz prima weiter so liebe Grüße Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.