Stracciatella-Torte

Zutaten:

Boden

  • 200g Kekse mit Schokolade
  • 60g geschmolzene Butter

Füllung

  • 200ml Sahne
  • 400g Frischkäse
  • 90g Puderzucker
  • 1TL Vanillesirup
  • 1 Packung gemahlene Gelatine
  • 70g Vollmilchschokolade
  • 70g weiße Schokolade

Topping

  • 30g Vollmilchschokolade
  • 30g Sahne

Zeitaufwand: 50 Minuten / Kühlzeit: 4 Stunden

Stracciatellatorte-1

Bild 2 von 6

Stracciatella, Kuchen, Torte, Schokokuchen, Schokolade, Frischkäse, Eis, Stracciatellacreme, Creme

 

Beschreibung:

Um den Boden herzustellen nehmt ihr zuerst die Kekse und zerbröselt diese. Am besten geht dies mit dem Multizerkleinerer* oder wer keinen hat kann auch die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und solange mit dem Nudelholz darüber rollen bis sie schön klein sind.

Die zerbröselten Kekse gebt ihr in eine Schüssel und lasst die geschmolzene Butter darüber laufen. Mit einer Gabel wird alles gut vermengt, sodass sich alle Krümel schön mit der Butter vollsaugen.

Ihr nehmt jetzt eine Springform mit 20cm Durchmesser, legt den Boden mit Backpapier aus und gebt die Teigmasse hinein. Diese wird gut verteilt, schön angedrückt und kommt dann für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Während dieser Zeit machen wir mit der Creme weiter.

Hierzu schlagen wir Schlagsahne. Ich mache das in der Küchenmaschine, gebe also die Sahne in meine Schüssel und lasse sie mit dem Schneebesen gut aufschlagen. Wenn die Sahne steif ist, kommen noch der Frischkäse, der Puderzucker und der Vanillesirup hinein. Dies wird ebenfalls noch mit dem Schneebesen gut aufgeschlagen.

Jetzt nehme ich die gemahlene Gelatine, gebe sie in einen Topf mit 2-3 Esslöffel Wasser und verrühre sie gut. Ist das Wasser aufgesaugt, lasse ich die Gelatine ein paar Minuten stehen und hacke solange schon mal die Schokolade. Einfach mit einem großen Messer schön kleine Stücke für die Creme hacken.

Vorher machen wir allerdings noch die Gelatine fertig. Sie wird ganz langsam auf der Herdplatte erhitzt bis sie geschmolzen ist. Danach nehmen wir einen großen Esslöffel mit der Frischkäsemasse und geben ihn in den Topf. Das wird nun gut verrührt um die Gelatine schon mal mit der Masse zu verbinden. Als nächstes kommt alles in die Schüssel mit der Füllung und wird nochmal mit dem Schneebesen gut vermengt. Am Ende noch die Schokostücke hinein und ebenfalls gut unterheben.

Die Creme kommt dann auf den Keksboden in die Springform, wird gut verteilt und etwas glatt gestrichen.

Wir sind nun auch schon fast fertig. Es kommt nur noch die Sahne und Schokolade in eine Schüssel. Diese wird geschmolzen und gut verrührt. Entweder macht ihr das über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle.

Ist alles geschmolzen, gebt ihr entweder ein paar dicke Kleckse auf den Kuchen und rührt sie an der Oberfläche mit einer spitzen Gabel vorsichtig ein oder ihr macht feine Streifen oder Tropfen als Deko oben drauf. Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Stracciatellatorte muss nun nur noch fest werden. Dies dauert ca. 4 Stunden im Kühlschrank und dann könnt ihr sie auch schon genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.