Was esse ich gesundes?

gesundes-Essen-1

Bild 2 von 4

Gesund, Vitamine, Verträglich, Gemüse, Spinat, Eiweiß, Kartoffeln, Kalorien, Nährwert, Nährwerte, Nährstoffe

Heute schauen wir uns mal an was es so bei uns gibt, wenn es mal ein gesunder Tag ist, wie es vermutlich mehr sein sollten.

Heute haben wir eine sehr gute biologische Wertigkeit.

Ihr könnt euch bestimmt schon denken was es dann gibt, richtig es sind Kartoffeln und Eier dabei.

Die Kartoffeln sind nichts Besonderes, ihr schält einfach eure Kartoffeln und kocht diese. Mehr ist hier auch gar nicht zu tun.

Für die Eier brauchen wir jedoch noch etwas Spinat. Dieser ist ebenfalls sehr gesund, denn er enthält neben Eisen auch noch Magnesium, Zink und viele lebensnotwendige Vitamine. Weiterhin hat er mit ca. 12kcal / 100g sehr wenige Kalorien. Bitte achtet beim Kaufen lediglich darauf das ihr reinen Spinat nehmt und keinen Rahmspinat. Denn dann sind die guten Nährwerte dahin.

Den Spinat kocht ihr auf jeden Fall erstmal und lasst ihn dann leicht auskühlen. Während er abkühlt gebt ihr schon mal die Eier in eine Schüssel, gebt den Spinat hinein welcher so kalt sein sollte, dass das Ei nicht stockt und verrührt alles gut. Jetzt bratet ihr alles gut von jeder Seite an und das Essen ist auch schon fertig. Der Spinat sollte dabei nicht komplett abgekühlt sein, da es oft heißt Spinat solle nicht nochmal erwärmt werden.

Das positive an diesem Essen ist, neben den vielen Vitaminen und Nährstoffen natürlich auch die geringe Kalorienzahl, aber vor allem die biologische Wertigkeit. Diese gibt an wie gut das Eiweiß bzw. die Proteine im Körper verarbeitet und in körpereigene Proteine umgesetzt werden können.

Kombiniert man hier Kartoffeln mit Eiern können die Proteine besonders gut aufgenommen werden. Im Vergleich zum puren Ei macht das ca. den Faktor 1,36.

Fazit:

Ich wollte euch hier nur mal zeigen, dass es bei mir nicht immer nur was Ungesundes wie Pizza gibt. Ab und an gibt es auch diese Combo aus Kartoffeln und Ei welche super zusammen passt.

Natürlich stehen auch andere gesunde Sachen auf dem Speiseplan, aber ich fand dieses Gericht geht sehr schnell und kann niemandem ein schlechtes Gewissen machen beim Essen. Wenn ihr es schafft euch nach der Mahlzeit vom Süßigkeiten-Schrank fernzuhalten habt ihr essenstechnisch alles richtig gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.