Fußballkuchen

Zutaten:

Der helle Teig besteht aus:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 125g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Der dunkle Teig besteht aus:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 125gMehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Kakaopulver

Die Füllung besteht aus:

  • 250g Quark
  • 150g Zucker
  • 4 Bananen
  • 1 Packung Gelatine (Pulver)
  • 400g Sahne
  • 1 runde Schüssel (ca. 1,5l Füllmenge)

Zeitaufwand: 60 Minuten

Fußballkuchen1

Bild 1 von 3

Fußballkuchen, Kuchen, Torte, Fußball

 

Beschreibung:

Zuerst werden die beiden Teige gemacht.

Heller Teig: Die Eier werden getrennt und aus dem Eiweiß wird zusammen mit der Prise Salz Eischnee geschlagen. In einer weiteren Schüssel werden die Eigelbe mit 3EL heißem Wasser und dem Zucker schaumig geschlagen. Anschließend wird der Eischnee vorsichtig unter das Eigelb-Zucker-Gemisch gehoben. Danach werden ebenfalls das Mehl und das Backpulver vorsichtig unter das Gemisch gerührt. Auf ein Backblech wird eine Backfolie gelegt und auf diese der Teig verstrichen und bei 200°C für 8 Minuten gebacken.

Der dunkle Teig wird analog hergestellt, nur dass zusätzlich noch der Kakao mit untergerührt wird.

Die Füllung: Während der Teig backt, kann bereits die Füllung gemacht werden. Dazu werden Quark und Zucker zusammen mit zwei zerdrückten Bananen verrührt. In einem kleinen Topf wird die Gelatine zusammen mit 6 EL Wasser verrührt und 5 Minuten ruhen gelassen. Dann wird die Gelatine bei leichter Hitze erwärmt bis sie wieder flüssig ist. Anschließend werden ca. 2EL der Quark-Zuckermischung in die Gelatine gerührt. Wenn die Gelatine völlig untergerührt ist, wird der Inhalt aus dem Topf in die Schüssel mit dem Quark-Zucker-Gemisch gegeben und alles zu einer Creme verrührt. Diese Creme kommt dann für eine halbe Stunde bis Stunde in den Kühlschrank, wobei man diese ca. alle 10 Minuten umrühren sollte.

Während die Creme im Kühlschrank ist, werden die Ecken für den Fußball ausgeschnitten. Für das typische Muster eines Fußballes  werden sechs 5-Ecke vom dunklen Teig und mindestens 10 6-Ecke vom hellen Teig benötigt. Die genaue Anzahl hängt von der Größe der Schüssel ab. Bevor die Stücke geschnitten werden, muss aus dem dunkeln Teig der Boden des Fußballs gemacht werden. Dazu wird die Schüssel auf den dunkeln Teig gestellt und außen an der Schüssel entlang geschnitten um einen Boden von der Größe der Schüssel zu erhalten. Anschließend werden die 5-Ecke aus dem dunklen und die 6-Ecke aus dem hellen Teig geschnitten. Es bietet sich an dafür aus Papier jeweils eine Schablone zu machen. Dann sind die Stücke alle gleichmäßig, die Kanten der 5- und 6-Ecke genau gleichlang und passen so perfekt aneinander die Kantenlänge war 3,8cm.

Sobald die Ecken ausgeschnitten sind und die halbe Stunde bis Stunde für die Creme im Kühlschrank vorbei ist, wird mit der Füllung fortgefahren. Dazu wird aus der Sahne Schlagsahne geschlagen und diese anschließend vorsichtig unter die Creme aus dem Kühlschrank gehoben. Dann werden die restlichen zwei Bananen noch in kleine Stücke geschnitten und ebenfalls unter die Creme gehoben.

Nun wird der Fußball gebaut, dazu wird die Schüssel Innen mit Frischahltefolie ausgelegt. Dann wird ein dunkles 5-Eck genau in die Mitte der Schüssel gelegt. Um dieses herum werden 5 helle 6-Ecke gelegt. An diese werden wiederum die dunkeln 5-Ecke gelegt. Wenn die 5-Ecke nicht mehr ganz in die Schüssel passen, schneidet man einfach ein Stück ab. Sobald alle 5- und 6-Ecke drin sind und einen gleichmäßigen Rand bilden, wird die Creme eingefüllt. Diese wird bis zum Rand der Ecke gefüllt und anschließend der dunkle Boden oben draufgedrückt. Dann kommt der Fußball für mindestens 6 bis 12 Stunden in den Kühlschrank.

Wenn der Kuchen im Kühlschrank war wird die Schüssel auf einen Teller gestürzt und vorsichtig vom Kuchen genommen, sodass die Folie noch am Kuchen bleibt. Dann zieht man vorsichtig die Folie ab und fertig ist der Fußballkuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.