Raclettekäse Deep Dish Pizza

Zutaten: (Pizzaform 36cm)

  • 750g Pizzateig
  • 750g Raclettkäse in Scheiben

Für die Tomatensoße:

  • 800g geschälte Dosentomaten
  • 500g passierte Tomaten
  • 400g Tomatenmark
  • 8 Blätter Basilikum
  • 15g Pizzagewürz

Zeitaufwand: 25 Minuten / Backzeit: 35 Minuten

Raclettekäse-Deep-Dish-Pizza-7

Bild 1 von 7

Raclettekäse, Raclett, Deep Dish Pizza, Stuffed pizza, Pizza, Pizza Pie, Tomatensoße

 

Beschreibung:

Ich gehe am Anfang mal davon aus, dass ihr euch schon ausreichend Teig gemacht habt. Wer das noch nicht getan hat, kann das gerne hier im Pizzateig Rezept nachlesen. Der ist echt in 5 Minuten hergestellt. Am besten macht ihr gleich etwas mehr, dann ist das Ausrollen schöner.

Wenn ihr ausreichend Teig habt, rollt ihr diesen aus und zwar so, dass er größer ist als eure Form. Er sollte dabei ca. 5mm dick sein und somit nicht zu dünn ausgerollt werden. Meine Form ist 14 Zoll also ca. 36cm groß. Das Ganze kann man aber natürlich auch in einer kleineren Form machen.

Die Form bitte vorher mit Olivenöl einölen, sodass der Teig nach dem Backen nicht festklebt. Wichtig ist, dass ihr auch die Ränder gut einölt.

Ist der Teig ausgerollt, legt man ihn über die Form. Diese sollte nachdem ihr den Teig ja größer ausgerollt habt, komplett bedeckt sein. Ihr hebt jetzt nach und nach den Rand des Teiges leicht an, sodass der Pizzateig schön in die Ecken der Form rutschen kann. Wenn alles gut ausgeformt ist, schneidet man den Teig der über den Rand steht ab. Der Rand ist bei mir ca. 3cm hoch. So hoch lasst ihr den Teig auch bitte stehen, denn die Pizza wird gleich aufgefüllt 😊

Wenn der Teig nach dem Abschneiden nach innen fällt, drückt ihr diesen einfach etwas am Rand an bis er hält.

Als nächstes macht ihr euch an den Raclettekäse. Meiner ist ca. 5mm dick, was eine super Dicke für eine Deep Dish Pizza ist. Ich habe nur den Rand abgeschnitten und konnte dann auch schon mit dem Belegen starten.

Belegt habe ich den ganzen Boden der Pizza. Am besten ihr schneidet euch die Scheiben so zu, dass nichts überlappen muss. Wenn der Käse eine plane Fläche ist, lässt sich die Soße später besser verteilen.

Und mit dieser machen wir auch schon weiter. Sie ist relativ einfach zubereitet. Einfach alle Zutaten in eine Schüssel und das Ganze gut durchpürieren. Die Soße ist etwas fester und verläuft nicht so leicht. Das ist aber genau das, was wir für unsere Pizza brauchen. Wenn sie extrem fest ist, kann man aber noch einen Tropfen Wasser hineingeben.

Die Soße kommt jetzt auf den Käse. Ich gebe hier mit dem Löffel an verschiedenen Stellen die Soße auf den Käse und verstreiche sie dann vorsichtig bis alles gut bedeckt ist. Die Soßenschicht ist je nach Stelle bei mir ca. 5 bis 10 Millimeter hoch. Von der Menge im Rezept brauche ich bei meiner Form ca. die Hälfte. Den Rest kann man später gut für die nächste Pizza oder Nudeln nehmen.

Die Pizza ist fast fertig. Sie muss natürlich noch bei ca. 250°C Ober- und Unterhitze für ca. 30 bis 35 Minuten im gut vorgeheizten Backofen backen.

Wer übrigens noch anderen Belag haben will gibt diesen auf den Käse und unter die Soße. Möglich ist natürlich alles was ihr mögt, wie bei einer normalen Pizza auch.

Wenn sie fertig gebacken ist, entnehmt ihr sie und holt sie aus der Form. Da sie sich beim Backen etwas zusammenzieht und unten auch schön knusprig ist, kommt man wunderbar mit einem Pfannenwender darunter und kann sie entnehmen.

Jetzt noch mit einem großen Messer schneiden, auf einen Teller geben und dann eure Deep Dish Pizza genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.