Rhabarber Schnecken

Zutaten:

Teig

  • 300g Mehl
  • 125ml Milch
  • 25g Zucker
  • 20g Hefe
  • 40g Butter (weich)

Füllung

  • 300g Rhabarber
  • 15g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30g Butter (geschmolzen)
  • 150g Mandeln (gehobelt)

Guss

  • 30g Frischkäse
  • 60g Puderzucker
  • 10g Milch

Zeitaufwand: 30 Minuten / Backzeit: 25 Minuten

Thumbnail-Rhabarber-Schnecken

Bild 1 von 7

Rhabarber, Schnecken, Rhabarberschnecken, Hefeteig, Hefekuchen, Rhabarberfüllung, Rhabarbergebäck

 

Beschreibung:

Für die Rhabarber Schnecken stellen wir zuerst einen Hefeteig her. Einfach alle Zutaten des Teiges in eine Schüssel geben und gut zu einem schönen Teig vermengen. Ich mache das immer mit der Küchenmaschine*. Wenn der Hefeteig fertig geknetet ist, decken wir ihn ab und lassen ihn ca. 2 Stunden gehen bis er schön aufgegangen ist.

In der Zwischenzeit machen wir schon mal mit dem Rhabarber weiter. Diesen wasche ich zuerst ab und schäle ihn mit einem Messer. Die Schale lässt sich in der Regel sehr schön abziehen. Die geschälten Stangen schneide ich dann in ca. 5-7mm große Stücke und gebe sie in eine Schüssel. Über die Stücke dann noch etwas Zitronensaft und Zucker geben, alles gut verrühren und ab damit in den Kühlschrank.

Wenn der Teig aufgegangen ist, entnehmen wir ihn und rollen ihn zu einem Rechteck von ca. 30cm x 40cm aus. Die Hälfte der langen Seite bepinseln wir mit der geschmolzenen Butter und verteilen die gehobelten Mandeln darüber. Anschließend kommt der Rhabarber oben drauf. Jetzt rollen wir den Teig von der belegten langen Kante aus ein. Schön vorsichtig aufrollen, damit alles an seinem Platz bleibt. Die eine unbelegte Hälfte sorgt am Ende dafür, dass der Teig sich miteinander verbindet und beim Backen alles schön zusammenbleibt.

Als nächstes schneiden wir die Teigrolle in ca. 3cm große Streifen und legen diese vorsichtig auf eine Backfolie. Wenn irgendwo Löcher drin sind könnt ihr gerne noch das ein oder andere Rhabarber Stück hineinstecken oder auch noch ein paar gehobelte Mandeln darüber streuen.

Wenn alles fertig belegt ist, geht es auch schon ab in den Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 25 Minuten. Nach dem Backen entnehmt ihr die Schnecken und lasst sie auf einem Auskühlrosst komplett auskühlen.

Wer mag kann jetzt noch einen Guss darüber machen. Einfach die Zutaten dazu mit einem Löffel gut verrühren und über die Schnecken gießen. Danach natürlich trockenen lassen und die Rhabarber Schnecken genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.