Windbeutel mit Vanillesahne

Zutaten:

Für den Teig

  • 65ml Wasser
  • 65ml Milch
  • 65g Butter
  • 20g Zucker
  • 100g Mehl
  • 4 Eier

Für die Füllung

  • 400g Sahne
  • 40g Vanillezucker
  • ½ Esslöffel Vanillearoma

Zeitaufwand: 30 Minuten / Backzeit 28 Minuten

Windbeutel-4

Bild 2 von 6

Windbeutel, Vanillecreme, Vanillesahne, Brandteig, Kuchenrezepte, Sahne, dessert, nachtisch

 

Beschreibung:

Um den Teig herzustellen benötigen wir einen Topf, denn wir machen einen Brandteig.

Dazu geben wir das Wasser, die Milch und die Butter in einen Topf und lassen alles aufkochen. Wenn die Masse köchelt, geben wir noch den Zucker hinein und lassen ihn auflösen. Wenn er aufgelöst ist kommt das Mehl in den Topf und wird mit einem Löffel untergerührt. Am Boden des Topfes haftet sich nun eine ganz dünne Teigschicht an. Diese brennt praktisch fest. Wir wenden jetzt den Teig welcher sich zu einem Klumpen formt noch ca. eine Minute weiter auf dem Topfboden hin und her und lassen ihn dann abkühlen.

Wenn er erkaltet ist, gibt man nach und nach die Eier hinein und verrührt alles gut mit einem Schneebesen. Es ergibt sich dann ein leicht flüssiger Teig welcher sich durch einen Spritzbeutel drücken lässt.

Wir geben den Teig also in einen Spritzbeutel (ich verwende eine Sterntülle) und spritzen dann ein kleines Häufchen auf eine Backfolie. Bei mir haben die so ca. 5cm Durchmesser und man kann ca. 12 Stück herausbekommen.

Danach geht’s für 28 Minuten in den gut vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze.

Wenn die Windbeutel fertig gebacken sind, entnehmen wir sie aus dem Ofen und schneiden sie gleich mit einem scharfen Messer in 2 Hälften, sodass wir einen schönen Boden und Deckel haben. Macht dies bitte solange sie noch warm sind, denn wenn sie kalt werden fallen sie etwas zusammen.

Nach dem Schneiden lassen wir sie auskühlen und machen mit der Füllung weiter. Wir machen dafür  eine Vanillesahne. Wir geben die Sahne in eine Schüssel, geben noch den Vanillezucker und das Vanillearoma hinein und schlagen die Sahne schön steif.

Wenn sie steif ist und unsere Windbeutel ausgekühlt sind, geben wir die Sahne in einen Spritzbeutel und befüllen die Windbeutel. Anschließend kommt der Deckel drauf und wer mag kann noch etwas Puderzucker darüber streuen. Jetzt könnt ihr eure Windbeutel dann auch schon genießen.

https://youtu.be/bKw2ziIVDWk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.