Quarkbällchen / Feuerspatzen

Zutaten:

  • 300g Mehl
  • 250g Quark
  • 3 Eier
  • 60g Zucker
  • 75g Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver
  • z.B. Zimt und Zucker zum Bestreuen oder Schokolade

Zeitaufwand: 30 Minuten

Quarkbaellchen1

Bild 5 von 5

Fettgebäck, feuerspatzen, Mäuschen, Nautzen, Oliebollen, Quark, Quarkbällchen

 

Beschreibung:

Es werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und mit den Knethaken zu einem Teig geknetet.

Dann wird die Fritteuse mit dem Fett (in unserem Fall Pflanzenfett) auf 180°C erhitzt. Sobald das Fett die geforderte Hitze erreicht hat, werden die Quarkbällchen hinein gegeben. Dazu nimmt man zwei Esslöffel. Mit dem ersten Esslöffel nimmt man den Teig aus der Schüssel und gibt diesen mit Hilfe des zweiten Löffels in das heiße Fett. Hierbei genügt pro Bällchen die Menge eines Esslöffels, da die Bällchen beim Frittieren ziemlich aufgehen. Nach ca. 3 bis 5 Minuten werden die Quarkbällchen gewendet und von der anderen Seite ebenfalls 3 bis 5 Minuten frittiert.

Dann entnimmt man die Bällchen und gibt sie auf einen Rost damit das Fett abtropfen kann. Nach Wunsch können die Bällchen direkt nach dem Frittieren noch etwas  verfeinert werden. Man kann sie beispielsweise in Zimt und Zucker wälzen. Alternativ kann man die Bällchen auch in geschmolzene Schokolade tunken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.