Zitronen Tofu

Zutaten:

  • 300g Tofu
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Leinsamen
  • Salz
  • Pfeffer

Zeitaufwand: 20 Minuten (zzgl. Ruhezeit 12 Stunden)

Zitronen-Tofu-1

Bild 2 von 5

Tofu, Vegan, Ahornsirup, Fleischersatz, Low Carb, Soja, Marinade, Zitrone, Leinsamen

 

Beschreibung:

Für das Zitronentofu rühren wir zuerst die Marinade an. Hierzu geben wir den Saft von ca. einer halben Zitrone, ca. 2 EL Olivenöl und 2 EL Ahornsirup in eine Schüssel. Danach kommen noch ca. 2 EL Leinsamen für den Crunch und noch etwas Salz und Pfeffer mit dazu.

Die Marinade wird gut verrührt bis es schön gleichmäßig ist, dann geht’s auch schon mit dem Tofu weiter. Diesen schneiden wir in ca. 2cm große Würfel und geben ihn in die Marinade. Jetzt alles gut verrühren und ab damit in einen Gefrierbeutel. Ich habe das ganze über Nacht in den Kühlschrank gelegt, sodass die Zitronen-Marinade schön einziehen kann. In der Früh habe ich den Gefrierbeutel umgedreht und abends dann angebraten.

Die Pfanne erhitzt ihr hierzu auf mittlere Hitze und gebt dann einfach den Tofu aus dem Beutel hinein. Dadurch, dass die Marinade relativ flüssig ist, habe ich gar kein extra Öl mehr in die Pfanne. Wenn es etwas zu flüssig ist, ist das kein Problem, das verdampft alles relativ schnell. Die Würfel werden von jeder Seite ca. 2 Minuten gebraten und können dann auch schon serviert werden.

Bei mir gab es Reis und Paprika dazu, aber da könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.